Schwellenerneuerung auf SBB Stahlbrücken – Digitalisierung in der Fabrikation

Die terra® unterstützt die SBB bei der Schwellenerneuerung auf Stahlbrücken. Damit die Gleisgeometrie nach dem Ersatz wieder millimetergenau stimmt, muss jede Schwelle individuell auf Mass gefertigt werden. Der Datenfluss von Vermessung über Projektierung, Modellierung, Schwellenfabrikation bis zum Einbau erfolgt vollkommen digital (Field2BIM- BIM2Production-BIM2Field-BIM2QualityAssurance).

Aus einer hochpräzisen Vermessung der Stahlbrücke werden die zu fertigenden Schwellen modelliert. Die Geometrie jeder einzelnen Schwelle wird in Form einer IFC-Datei an den Schwellenproduzenten übermittelt. Die Daten können direkt in die CNC-Maschine eingespielt werden, was mögliche Fehlerquellen bei der Datenübernahme massiv reduziert. Auch der Aufwand einer manuellen Dateneingabe in das CNC-System entfällt.

Vor kurzem konnten die gefertigten Schwellen im Werk kontrolliert werden. Dafür wurden die 3D-Modelle auf den Controller der Totalstation geladen und die Auflageflächen, Kanten und Bohrungen für die Rippeplattenbefestigung mit dem Modell verglichen. Abweichungen wurden protokolliert und die Abnahme speditiv ausgeführt.

Dank hoher Modellierungs- und Fabrikationsgenauigkeit konnte grünes Licht für den Einbau gegeben werden, welcher demnächst in kurzen Nachtschichten erfolgen wird.

Kontakt

terra vermessungen ag
Obstgartenstrasse 7
CH-8006 Zürich

terra vermessungen ag
Ahornweg 3
CH-5504 Othmarsingen