Periodische Erfassung der Tunneloberfläche vom Monte Mario Tunnel

Im Monte Mario Tunnel, einem rund 2.2 km langen Strassentunnel in der Nähe von Bologna, werden Deformationen vermutet. Zur Erfassung weiterer Verformungen plant der Betreiber den Aufbau einer automatischen Überwachung.

Um die geeignete Position für die Totalstationen (Tachymeter) zu evaluieren, wird im Vorfeld ein periodisches Monitoring mittels mobilem Laserscanning durchgeführt. Monatlich werden die beiden Tunnelröhren mit dem Trimble MX9 – einem Messsystem, welches mit modernsten Sensoren wie einem Inertialsystem, GNSS-Antennen, Laserscannern und diversen Kameras ausgestattet ist – aufgenommen.

Das Trimble MX9-System ermöglicht eine effiziente, wirtschaftliche und präzise Erfassung der Tunneloberflächen. Die vielseitigen Einsatzgebiete dieses modernen Messsystems reichen von Strassen, Autobahnen, Tunnels, Bahnstrecken bis hin zu Uferzonen in Gewässernähe. Die Daten können als georeferenzierte, klassifizierte Punktwolken ausgewertet und zu Geländemodellen, Lichtraumanalysen oder Oberflächenvergleiche und BIM-Modellen weiterveredelt werden.

Kontakt

terra vermessungen ag
Obstgartenstrasse 7
CH-8006 Zürich

terra vermessungen ag
Ahornweg 3
CH-5504 Othmarsingen